Über

Was 2014 noch als Projekt zur Selbsttherapie begann, hat sich im Laufe der letzten Jahre zu einem wunderbaren Gemisch aus Tagebuch, Therapiekonzepten, aktuellen Informationen und Unterstützung für Angehörige und Betroffene entwickelt.

In den mittlerweile über 80 Beiträgen auf meinem Blog findet ihr Wissenswertes rund um das Thema Glücksspielsucht.

Mein größter Wunsch ist es, anderen Betroffenen und Angehörigen mit meinem Blog den Mut zu geben, für sich einzustehen und Unterstützung anzunehmen.

Jeder kann mich auch persönlich unter dasist.derspielverderber(a)gmail(dot)com erreichen.

 

 

6 Gedanken zu “Über

  1. Super Toller Block, danke dafür !!

    ich beschäftige mich nun schon einige Jahre mir mir und der Spielsucht…vieles wiederholt sich..kennt man/ich…findet sich wieder usw…aber bei dir habe ich heute auch sehr viel Neues Interessantes Mitnehmen dürfen. Ich glaube wenn dein Blog ein Buch wäre…würde es ein Verkaufsschlager…weil es einfach total ehrlich rüberkommend, authentisch, offen und selbstkritisch, ja auch sehr witzig und originell..geschrieben ist.

    Wirklich super und Danke

    wollte fragen, ob ich deine Seite /Block verlinken darf ???

    lg charly

    Gefällt mir

  2. hallo Klaus 🙂 vieles von dem was hier steht sehe ich auch in mir wieder …ich bin brutto seit 93 aktiv …netto seit ca 98 ( netto = regelmäßig/zeit/geldintensives spielen ) ..ich musste schmunzeln bei dem/deinen satz … ich will kein langweiliges leben …es muss immer was „gehen“ …so sinngemäß … ich habe noch 0 Therapien hinter mir ..bis heute … ich hasse auch freizeitaktivitäten ( was ist das ?! ) bzw macht mir sowas angst :/ Ich erkenne meine Probleme weshalb ich zum spielen gehe mittlerweile selbst…das muss mir keiner sagen …helfen kann ich mir nur bedingt selbst …und im zweifel …wenn alles zu eng wird …erstma Spielhalle 😦 vermutlich wie alle spielintensivsten spieler . Therapie halte ich nicht wirklich für sinnvoll um nie/nicht mehr zu zocken …man bekommt da aber sicher gute ansätze um gewisse Sachen zu ändern oder anders zu machen … Der beste satz den ich je gehört habe von nem freund : du musst dein Geld vor dir schützen … wie treffend wahr … leider hab ich bisher 95% in all den jahren nicht vor mir schützen können 😦
    vielleicht schreibe ich dir mal ne mail – wenn ich rat bräuchte/brauche…
    ich hab mich hier in vielen sätzen 1:1 wieder gesehen …
    danke für deinen Blog hier … Ronny

    Gefällt mir

  3. Lieber Klaus,

    als Angehörige habe ich beim Lesen Deiner Blogbeiträge gerade gemischte Gefühle. Vieles ist mir leider nur zu vertraut und bereitet mir u.a. sehr traurige Gefühle und Unbehagen. Nach 20 Jahren trenne ich mich gerade von meinem spielsüchtigen Ehemann und hätte dies wahrscheinlich schon viel eher tun müssen. Die Trennung von einem uneinsichtigen, spielsüchtigen Partner, ist in meinen Augen vollkommen alternativlos. Es ist so schade, doch wenn man nicht selbst mit zu Grunde gehen will und sich aus der Abwärtsspirale befreien möchte, muss man diesen Weg gehen! LG G.

    Gefällt mir

    • Hallo.
      Ja, da stimme ich dir zu. Es ist nie zu spät, das Richtige zu tun. Jede Beziehung zu einem pathologischen Spieler ist meines Erachtens nach langfristig zum Scheitern verurteilt. Ich wünsche dir, dass du es schaffst, in Zukunft weiter für Dich da zu sein. Alles Gute.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s